Sigrid Nunez

10.03.20 Dienstag, 19.30 h

Sigrid Nunez: Der Freund

Moderation (dt./engl.): Alf Mentzer (hr2-kultur)
Lesung deutscher Text: Anna Böger

„Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“ (Loriot)

Keinen Mops, im Gegenteil, eine riesige Dogge bekommt die Ich-Erzählerin in Sigrid Nunez’ Roman „Der Freund“ vermacht. Von ihrem besten Freund und Mentor, nach dessen Tod. Apollo, so heißt das Erbstück, ist achtzig Kilo schwer und wenig passend für eine winzige New Yorker Mietwohnung. Langsam nähern sich die beiden in ihrer sie verbindenden Trauer um Freund und Herrchen an. Und sie finden gemeinsam Stück für Stück zurück ins vermeintlich sinnlos gewordene Leben. „Der Freund“ (Aufbau Verlag), mit dem renommierten National Book Award ausgezeichnet, ist eine Reflexion, ein Nachsinnen über das Leben, den Tod, die Kraft des Schreibens und das besondere Verhältnis zwischen Mensch und Hund. Im deutsch-englischen Gespräch mit Alf Mentzer stellt die Autorin das Buch vor, das von Anette Grube übersetzt wurde. Die deutschsprachigen Passagen liest Anna Böger.

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
2020, Literatur, März
In Kalender eintragen