26.04.16 Dienstag, 19.30 h

Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch XXX

Mit Nora Bossong, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel

Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung. Vier Kritiker diskutieren über neue Romane.

Hier sitzt das Publikum mittendrin. In der 30. Ausgabe der „Schönen Aussichten“ streiten und schlichten der hr2-Literaturredakteur Alf Mentzer, die Kulturjournalistin Mara Delius (Die Welt) sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit der Gastkritikerin Nora Bossong. Die Autorin studierte Komparatistik, Philosophie und Literatur und hat sich als Autorin von inzwischen vier Romanen, zwei Gedichtbänden und einigen Reportagen einen Namen gemacht. Zuletzt war sie mit ihrem aktuellen Roman „36,9°“ im Literaturhaus zu Gast. Heute Abend wechselt sie die Seiten und spricht über Bücher von Kollegen. Welche das sein werden, erfahren Sie Anfang April hier. Dem legendären Haltbarkeitstest wird „Tadellöser & Wolff“ von Walter Kempowski unterzogen, heute erhältlich als Taschenbuch im Verlag btb.

Die weiteren Bücher des Abends sind: 

Lucia Berlin „Was ich sonst noch verpasst habe“ (Arche)

Michael Kumpfmüller: Die Erziehung des Mannes (KiWi)

Heinz Strunk „Der goldene Handschuh“ (Rowohlt)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur und wird dort am 01.05. um 12.05 h gesendet.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
April, Literatur, 2016
In Kalender eintragen