Roman Ehrlich

Katharina Hartwell

15.01.14 Mittwoch, 19.30 h

Qualitätskontrolle 0114

Mit Hannah Dübgen, Roman Ehrlich und Katharina Hartwell
Moderation: Insa Wilke (Literaturkritikerin)

Wie nun schon im vierten Jahr, wenn es im Januar heißt, Qualitätskontrolle, lädt das Literaturhaus drei Autoren dreier Bücher dreier meist unterschiedlicher Textbewegungen ein. Drei starke Bücher von Autoren der Jahrgänge ’77, ’83 und ’84, von deren Qualität wir überzeugt sind, die aber Leser und Besucher für sich selbst prüfen müssen. Für dieses freundliche Controlling konnten gewonnen werden: Hannah Dübgen, die mit „Strom“ (dtv) einen politischen, gegenwartsphänomenologischen Roman mit vier Weltstadtperspektiven aus Berlin, Tokio, Tel Aviv und Paris geschrieben hat. Katharina Hartwell, die mit „Das Fremde Meer“ (Berlin Verlag) zehn große, archaische Erzählungen zu einem Ganzen gefügt hat, das auch Antje Rávic Strubel beeindruckte. Und Roman Ehrlich, der mit „Das kalte Jahr“ (DuMont) einen großzügigen Roman geschrieben hat, der traumwandelnd und fiebernd ist, der Deutschland zugeschneit zeigt, der von Peter Weiss, W. G. Sebald, Kempowski und Alexander Kluges TV weiß und dennoch Abschied nimmt von den Eltern.

Mit freundlicher Unterstützung von Journal Frankfurt

Eintritt 5 / 3 Euro

Januar, Literatur, 2014
In Kalender eintragen