23.05.16 Montag, 19.30 h

Jean-Philippe Toussaint: Fußball

Moderation und Übersetzung (dt./frz.): Joachim Unseld (FVA)

Eines der erstaunlichsten Fußballbücher. Geadelt mit dem Grand Prix Sport & Littérature.

„Dieses Buch wird niemandem gefallen, den Intellektuellen nicht, die sich nicht für Fußball interessieren, den Fußballliebhabern nicht, die es zu intellektuell finden werden. Aber ich musste es schreiben, ich wollte nicht den zarten Faden zerreißen, der mich noch mit der Welt verbindet.“ Der Schriftsteller, Drehbuchautor, Fotograf und Regisseur Jean-Philippe Toussaint stellt diese Sätze seinen Feldspiel-Betrachtungen voran. Es ist ein in seiner Stille gewaltiges Plädoyer für einen Sport, der ansonsten in der Spitze oft von Funktionären, Lobbyismus und Optimierungswahn verhunzt wird. Toussaint interessiert sich für die Teile eines Ganzen: das Grün des Rasens, die Schatten der Flutlichter, die Farben der Trikots oder „Zidanes Melancholie“, die auch die seine ist, wie er schon 2007 schrieb. Es moderiert und dolmetscht aus dem Französischen der Übersetzer und Verleger von Toussaint Joachim Unseld.

Freundlich unterstützt vom Journal Frankfurt. 

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
Mai, Literatur, 2016
In Kalender eintragen