Ines Geipel

26.11.13 Dienstag, 19.30 h

Fällt wegen Krankheit aus // Zur Sache! Das Frankfurter Sachbuchquartett II

Mit Ines Geipel, Moritz von Uslar, Peter Kemper, Christoph Schröder

Das Frankfurter Sachbuchquartett widmet sich auch in seinem zweiten Durchgang der Vielfalt des Sachbuchs, zu dem Biografie und Kunst ebenso zählen wie Musikgeschichte oder TV-Kultur. Die Journalisten Melanie Amann, Peter Kemper, Felicitas von Lovenberg, Martin Lüdke und Christoph Schröder bilden gemeinsam mit Hauke Hückstädt das Kuratorium für dieses zweimal jährlich stattfindende Podium. Zusammen wählen sie Gäste und vielversprechende Bücher aus und sind moderierende Mitstreiter. Zur zweiten Ausgabe komplettieren die Publizistin und ehemalige DDR-Spitzensportlerin Ines Geipel („Der Amok-Komplex“, Klett-Cotta, 2012) sowie 99-Fragensteller und Freizeitboxer Moritz von Uslar („Deutschboden“, KiWi, 2010) das Quartett.

Es geht zur Sache mit:

David Buckley: Kraftwerk – Die unautorisierte Biographie (Metrolit)
Wolfgang Joop mit Rebecca Casati: Undressed. Aus einem Leben mit mir (Hoffmann und Campe)
Jonathan Littell: Triptychon. Drei Studien zu Francis Bacon (Hanser Berlin)
Stefan Lukschy: Der Glückliche schlägt keine Hunde – Ein Loriot Porträt (Aufbau)

Mit freundlicher Unterstützung von FAZIT-Stiftung

Eintritt 7 / 4 Euro

November, 2013, Literatur
In Kalender eintragen