Thomas Lehr

20.09.17 Mittwoch, 19.30 h

Thomas Lehr: Schlafende Sonne

Longlist des Deutschen Buchpreises 2017
Moderation: Björn Hayer

Ein Sommertag: ein Jahrhundert Deutschland

Thomas Lehr zählt sicher zu den deutschen Erzählern, die ihr Bewusstsein für eine Geschichte nicht von ihrem Formempfinden trennen können. Sein neuer Roman „Schlafende Sonne“, erscheinend bei C. Hanser, spielt an einem Sommertag des Jahres 2011 – und zugleich in einem ganzen Jahrhundert. Mit sprachlicher Kraft werden historische Katastrophen neben die privaten Verwicklungen dreier Menschen gestellt, führen die Spuren von den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs bis ins heutige Berlin. Lehr entwickelt ein überwältigendes Fresko dieses deutschen Jahrhunderts: tragisch, komisch, grotesk, und immer wieder ganz persönlich und intim. Das Gespräch mit dem Autor führt der Literaturkritiker und Germanist Björn Hayer.

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
September, Literatur, 2017
In Kalender eintragen