Teju Cole

15.06.15 Montag, 19.30 h

Ausverkauft!

Teju Cole: Jeder Tag gehört dem Dieb

Moderation (dt./ engl.): Jan Wilm (Goethe-Universität)

Lesung dt. Text: Isaak Dentler (Schauspiel Frankfurt)

„Every Day Is For the Thief“ ist Teju Coles Debüt und bereits 2007 in Nigeria erschienen, also vier Jahre vor dem Welterfolg „Open City“. Ein junger Mann kehrt nach einigen Jahren in Amerika heim nach Lagos, an den Ort seiner Kindheit. Er kommt bei Verwandten unter, trifft alte Freunde, lässt sich durch die Straßen treiben. Lagos ist anstrengend und korrupt, Verheißung und Zumutung in einem, spirituell und verkommen, groß und niederträchtig. Jede Nacht ist ein vergeblicher Versuch, Ruhe zu finden. Und jeder Tag ein Spiegel, in dem er sich selbst immer klarer sieht. In Teju Coles Novelle „Jeder Tag gehört dem Dieb“ (Hanser Berlin, Deutsch von Christine Richter-Nilsson) in der eine große, gebrochene Liebe zum Ausdruck kommt, entsteht das poetische Porträt eines bedrückten Landes und der größten Metropole in Afrika. Und natürlich hat dieser Erstling Verwandtheit mit den biografischen Fixpunkten des Autors, Kunstgeschichtlers und Fotografen Teju Cole.

In Kooperation mit US-Generalkonsulat Frankfurt 

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
Ausverkauft!, Juni, Literatur, 2015
In Kalender eintragen