Oliver Maria Schmitt

05.12.17 Dienstag, 19.30 h

Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch

Mit Oliver Maria Schmitt, Mara Delius, Alf Mentzer, Hubert Spiegel
Simultanübersetzung durch die Gebärdensprachdolmetscherinnen Kathrin Enders und Yvonne Barilaro

Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung

Hier sitzt das Publikum mittendrin. In der 37. Ausgabe der „Schönen Aussichten“ streiten und schlichten der hr2-kultur-Redakteur Alf Mentzer und die Kritiker Mara Delius (Literarische Welt) und Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit dem Gastkritiker Oliver Maria Schmitt. Der ist bekannt als einstiger Chefredakteur des Satiremagazins Titanic, als Mitglied der Titanic-Boygroup, als Frankfurts OB-Kandidat des Jahres 2012, als Ehrenmitglied der parodistischen Die Partei und vor allem natürlich bekannt als Autor boshaft schmerzlicher Gegenwartsstücke. Carl Zuckmayers „Als wär’s ein Stück von mir“, verlegt bei S. Fischer, wird dieses Mal dem legendären Haltbarkeitstest unterzogen.

Die weiteren Titel des Abends sind:

Annie Ernaux: Die Jahre (Suhrkamp)
Gerhard Henschel: Arbeiterroman (Hoffmann und Campe)
Salman Rushdie: Golden House (C. Bertelsmann)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur. Sendetermin: 10.12. um 12.04 Uhr. Die Diskussion wird, gefördert durch die Aktion Mensch, von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
Dezember, Literatur, 2017
In Kalender eintragen