Wolfgang Büscher

Jospeh von Eichendorff

04.06.14 Mittwoch, 19.00 h

Was die Schrift erzählt

Wolfgang Büscher trifft Joseph von Eichendorff

Begegnung

Die Reihe „Handschriften der Romantik, neu gelesen“ (hr2-kultur) gastiert im Literaturhaus und stiftet eine Begegnung zwischen zwei großen Spaziergängern: Joseph von Eichendorff und Wolfgang Büscher. Büscher, der mit „Berlin–Moskau“ oder „Hartland“ Meisterstücke der modernen Reiseliteratur vorgelegt hat, begegnet dem Romantiker „zwischen den Zeilen“: über die Lektüre einer frühen Handschrift aus dem Bestand des Freien Deutschen Hochstifts.
Lesung der Originaltexte: Nico Holonics
Moderation: Ruth Fühner

In Kooperation mit dem Verein der Freunde und Förderer des Literaturlands Hessen, Freies Deutsches Hochstift (Frankfurter Goethe-Haus) und hr2-kultur

Tagesticket für Was die Schrift erzählt und Wohin gehen wir? Immer nach Hause: 16 / 10 Euro

Eintritt 7 / 4 Euro

Juni, 2014, Romantik-2014, Literatur
In Kalender eintragen