Clara Schumann

01.06.14 Sonntag, 18.00 h

Natürlich bleibt es immer Frauenzimmerarbeit

Ein Meisterstück der Romantik – neu entdeckt

Kammerkonzert

Clara Schumann hat mit dem Klaviertrio op. 17 von 1846 eine herausragende Kammermusikkomposition geschaffen. Bis dahin für ihre naiv-romantischen Arbeiten belächelt – „Frauenzimmer“ schufen keine echten Kunstwerke – wurde ihr für das Trio noch zu Lebzeiten Anerkennung zuteil. Es spielen: Elena Graf (Violine), Daniel Robert Graf (Violoncello), Klaus Albert Bauer (Klavier).

Eintritt: Das Konzert ist Teil der Veranstaltung „Der begehbare Roman“.

Juni, 2014, Romantik-2014, Literatur
In Kalender eintragen