Yasmina Reza

13.10.17 Freitag, 19.30 h

Ausverkauft!

Yasmina Reza: Babylon

Moderation (dt. / frz.): Martin Ebel (Tages-Anzeiger)
Übersetzung: Elisabeth Müller
Dt. Text: Friederike Ott (Schauspiel Frankfurt)

Die weltberühmte Dramatikerin und Autorin mit einer neuen Beziehungsgroteske

Yasmina Rezas neuer Roman führt in die Abgründe einer Paarbeziehung: Elisabeth gibt eine Frühlingsparty. Sie ist keine erfahrene Gastgeberin und sehr nervös. Aber alles geht irgendwie gut, bis sich Jean-Lino und Lydie, die Nachbarn von oben, wegen eines Bio-Hühnchens in die Haare kriegen. Als Elisabeth und ihr Mann schon im Bett liegen, klingelt es. Es ist Jean-Lino, der ihr erzählt, dass er Lydie gerade erwürgt hat, und er bittet nun sie, die Leiche mit ihm zusammen aus dem Haus zu schaffen. Yasmina Reza hat mit „Babylon“ einen komischen und bitterernsten Roman geschrieben, in dem sie uns von einer grotesken Abendgesellschaft hinab führt in die Abgründe von Paarbeziehungen. Das Gespräch wird in deutscher und französischer Sprache geführt. Die deutschen Passagen liest Friederike Ott vom Schauspiel Frankfurt.

Eine Veranstaltung des Literaturhaus Frankfurt in Kooperation mit dem C. Hanser Verlag und dem Schauspiel Frankfurt im Rahmen von „Frankfurt auf Französisch – Frankreich Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017“.

Ausverkauft / Restkarten ggf. an der Abendkasse. Es gelten die dortigen Ermäßigungen.

Veranstaltungsort:

Schauspiel Frankfurt
Neue Mainzer Straße 17
60311 Frankfurt

Oktober, Literatur, 2017, Ausverkauft!
In Kalender eintragen