07.12.16 Mittwoch, 19.30 h

Transit – Seitenwechsel: Vom Text zur Illustration

Mit Nicolas Mahler
Moderation: Jakob Hoffmann

Der Wiener Zeichner und sein „Einschlafbuch für Große“

Das ist einerseits saukomisch und andererseits durchaus erhellend, doch doch.“ Schreibt Georg Seeßlen über Nicolas Mahlers neuestes Werk. Mahler, geboren 1969 in Wien, lebt immer noch dort. Keine Ausbildung, kein Zweitwohnsitz. Die Comics des Zeichners, Illustrators, Lyrikers heißen etwa „Partyspaß mit Kant“ und „Flaschko, der Mann in der Heizdecke“. Er hat Graphic Novels zu Thomas Bernhards „Alte Meister“ und Musils „Mann ohne Eigenschaften“ gezeichnet. Jetzt erschien „Das kleine Einschlafbuch für Große“ im Suhrkamp Verlag. Mit minimalem Strich und sprachlicher Präzision kommentiert er Phrasen des bürgerlichen Milieus und seiner Befindlichkeiten. Mahler vorstellen und ihn durch den sicher nicht einschläfernden Abend begleiten wird der Comic-Kenner Jakob Hoffmann.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Reihe Stories+Strips statt. Ermöglicht wird das Projekt durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain im Rahmen des Schwerpunktthemas „Transit“.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
Dezember, Literatur, 2016
In Kalender eintragen