28.09.16 Mittwoch, 19.30 h

Schorsch Kamerun: Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens

Moderation: Heinz Drügh (Goethe-Universität)

Die wunderbar wandelbare Punk-Legende mit einer Jugendsinfonie

Horsti und seine Clique werden von Ordnungsmenschen, Altnazis und der bleiernen Zeit nach dem Wirtschaftswunder schikaniert – bis sie lernen, sich zu wehren. Sie beginnen auszubrechen, dahin, wo es Freiräume gibt. Und die Meisten gibt es in der Großstadt. Der Goldene Zitronen-Frontmann, Theaterregisseur und Autor Schorsch Kamerun hat jetzt mal die Biografie geschrieben, die er selbst erlebt hat. Und er widmet sie denen, „die sich auf die Suche nach Umwegen gemacht haben ... Allen, die probiert haben, den Ohr feigen, Schönschreibklubs und Schuldspiralen eine überraschende, grenzenlose Welt entgegenzusetzen.“ Also ist dieses bei Ullstein erschienene Buch ein Buch für alle. Für die, die nichts gegen Trash-Kultur, „penniless jetset“, Anti-Kunst und ganz viel schlecht mitsingbare Musik haben. Und dann für die, die genau dafür wirklich gekämpft haben. Die Fragen dazu stellt an diesem Abend der Frankfurter Literaturwissenschaftler und Ästhetikforscher Heinz Drügh.

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
September, Literatur, 2016
In Kalender eintragen