03.11.16 Donnerstag, 19.00 h

Kolleg Schöne Aussicht: Mit Güner Yasemin Balci

Moderation: Lisa Schumacher

Vom Teenie zur Dschihad-Braut – die Radikalisierungsgeschichte einer Jugendlichen

Machtlos stehen Familie und Freunde der Verwandlung der jungen Nimet gegenüber: Von einer normalen 16-jährigen türkischstämmigen Berlinerin zu einer radikalen Islamistin, die nach Syrien ausreist und in den Dschihad zieht. In ihrem bei S. Fischer erschienenen Sachbuch „Das Mädchen und der Gotteskrieger“ zeichnet die Journalistin und Autorin Güner Yasemin Balci einfühlsam und genau das Porträt einer Jugendlichen, die scheinbar zufällig in die Fänge des IS gerät. Doch hinter dieser Zufälligkeit steckt ein feines Netz aus „Anwerberinnen“ mit Kalkül. Balci greift in ihrem Buch ein Thema auf, das Politik, Gesellschaft und Schulen gleichermaßen betrifft und fordert. Lesend und im Gespräch mit Lisa Schumacher berichtet die Autorin über Nimet, ein junges Mädchen, das exemplarisch für viele Jugendliche in Deutschland steht. Jugendliche, die der Psychologe und Autor Ahmad Mansour erst kürzlich als „Generation Allah“ bezeichnete.

Der Besuch dieser Veranstaltung ist exklusiv für Lehrer und nur nach Anmeldung möglich: schumacherliteraturhaus-frankfurtde

Partner des KOLLEG SCHÖNE AUSSICHT: Dr. Marschner Stiftung

Eintritt frei

November, Kolleg, Literatur, 2016
In Kalender eintragen