31.01.17 Dienstag, 19.30 h

Christopher Kloeble: Die unsterbliche Familie Salz

Moderation: Anna Engel (hr2-kultur)

Ein Bierkeller, ein fürstliches Hotel und eine Großmutter, die zweimal stirbt

Kann man der eigenen Geschichte entkommen? Christopher Kloeble, der 2008 für sein Debüt den Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung erhielt, erzählt in seinem dritten Roman „Die unsterbliche Familie Salz“ empfindlich mehr als eine Familiengeschichte. Der bei dtv erschienene Roman schildert multiperspektivisch und generationsübergreifend, wie die einzelnen Familienmitglieder mit eigenen Erlebnissen und der Vergangenheit ihrer Familie umgehen und wie diese die Gegenwart in unterschiedlichen Zeiten prägt. Seine Familiensaga entfaltet sich unter den schweren Schatten der deutschen Geschichte von Beginn des ersten Weltkrieges bis zur Wiedervereinigung, und nicht nur die Romanfiguren haben daran zu beißen. Über sein Buch spricht Christopher Kloeble mit Anna Engel von hr2-kultur.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
Januar, Literatur, 2017
In Kalender eintragen