05.12.16 Montag, 19.30 h

Ausverkauft!

Christoph Ransmayr: Cox oder Der Lauf der Zeit

Der große österreichische Autor über Macht und Zeit

In über 30 Sprachen ist sein Werk übersetzt. Die Romane „Die Schrecken des Eises und der Finsternis“ und „Die letzte Welt“ begründeten seinen Weltruhm. Gemeinsam mit Salman Rushdie erhielt er bereits vor 20 Jahren den Prix Aristeion der Europäischen Union. Im Literaturhaus las er vor einem gebannten Publikum – zuletzt aus dem „Atlas eines ängstlichen Mannes“. Nun hat Christoph Ransmayr mit „Cox oder Der Lauf der Zeit“ einen Roman geschrieben, der viel von dem beherbergt, was Ransmayr so besonders macht: auf eine sinnliche Weise Abenteuer und Philosophie, Geschichte und Fantasie, Grausamkeit und Anmut zusammen zu erzählen. Dafür braucht er nur einen maßlosen chinesischen Kaiser und einen Uhrmacher aus London. Also Grobheit und Präzision, Willkür und Messbarkeit. Das Werk des Autors erscheint im Frankfurter S. Fischer Verlag.

Eintritt 12 / 8 Euro / Reskarten ggf. an der Abendkasse

Ausverkauft!, Dezember, Literatur, 2016
In Kalender eintragen