21.09.16 Mittwoch, 19.30 h

Alex Gino: George

Moderation dt./engl.: Ute Wegmann (Deutschlandfunk)
Lesung dt. Text: Max Mayer (Schauspiel Frankfurt)

Ein einzigartiger Kinder- und Jugendroman zum Thema Transgender und Anderssein

Alex Gino hat ein Buch geschrieben, das Leben retten kann. Oder zumindest einfacher machen. „George“ erzählt einfühlsam und unprätentiös vom Anderssein und ermutigt, den eigenen Weg zu gehen. Denn George ist für seine Familie und sogar für seine besten Freunde einfach ein normaler zehnjähriger Junge. Nur sie selbst weiß, dass sie ein Mädchen ist. Als ihre Stufe in der Schule ein Theaterstück aufführen soll, will George am liebsten die weibliche Hauptrolle übernehmen. Um allen zu zeigen, wer sie wirklich ist. Aber wie werden ihre Eltern und Mitschüler reagieren? Über Georges und eigene Erfahrungen spricht Alex Gino mit Ute Wegmann vom Deutschlandfunk in deutscher und englischer Sprache. Aus der im Fischer Verlag erschienen Übersetzung liest Max Mayer vom Schauspiel Frankfurt.

Gefördert durch das US-Generalkonsulat Frankfurt. Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Eintritt 5 / 3 Euro

 / Karten kaufen
September, JLH, Literatur, 2016
In Kalender eintragen